Mobile Recruiting: Tipps und Fazit

Auch im diesjährigen HR-BARCAMP 2014 wurde Mobile Recruiting intensiv diskutiert. Viele Kandidaten schließen die mobile Bewerbung noch nicht ab, trotzdem ist der Einsatz von Maßnahmen für mobile Endgeräte definitiv ein spannender Trend und daher auch zu verfolgen.

Personalbeschaffung soll strategisch sein, daher müssen alle verfügbaren Medien sinnvoll eingesetzt werden. Nehmen Sie also das sich zunehmend verändernde Nutzungsverhalten junger Berufseinsteiger ernst und verstehen das mobil genutzte Internet als einen Ihrer Fokus-Kanäle. Bereiten Sie Ihren Mobile Sourcing Prozess vor, in dem Sie:

  • Mobile Karriereseiten anbieten,
  • Auf denen mobil optimierte Stellenanzeigen schnell erfassbar sind.
  • Auf die junge Zielgruppe zugeschnittene Inhalte angebieten, die auch mobil leicht erfassbar sind und dem erhöhten Informationsbedarf gerecht werden.
  • In sozialen Netzwerken auf kurze, aber präzise Posts achten.
  • In Ihren Karriereseiten Kontaktmöglichkeiten bieten, bzw. die Möglichkeiten Ihr Stellenangebot an die eigene email-Adresse zu schicken, um sie später am stationären PC zu bearbeiten (z.B. eine "Merken"-Funktion).
  • Sich bei Kandidaten vorstellen, die Sie heute noch nicht kennen, in dem Sie klassische Marketing-Kommunikationsmittel nutzen und über mobile Werbeformen auf sich aufmerksam machen.
  • Sie Maßnahmen für das stationäre und mobile Netz kombinieren und aufeinander abstimmen.

Autorin:Sabine Pohl